Schlachthof Pferde

Schlachthof Pferde Einsatzberichte

Schlachthof: Pferde Folgende Bilder zeigen den Alltag in einem ganz normalen Pferde-Schlachthof. Nur für starke Nerven! Bitte nur runter scrollen, wenn. Pferdefleisch. Argentinien, Schlachthof Lamar: Ein Pferd liegt in einem matschigen Pferch im. Hauptunterschied ist, dass die Anzahl geringer ist. Bolzenschuss ansetzen beim Pferd Aufhängen betäubter Pferde ans Schlachthofförderband. Von Kindesbeinen an liebt Andrea Czech Pferde. Heute unterstützt sie den Verein»4 Hufe im Glück«als Pflegestelle. Der Tod der eigenen. Es gibt in Australien nur einen Export-Schlachthof für Pferde mit Namen Meramist​. Gestern hat der Schweizer Fernsehsender RTS Bildmaterial.

Schlachthof Pferde

Von Kindesbeinen an liebt Andrea Czech Pferde. Heute unterstützt sie den Verein»4 Hufe im Glück«als Pflegestelle. Der Tod der eigenen. Hauptunterschied ist, dass die Anzahl geringer ist. Bolzenschuss ansetzen beim Pferd Aufhängen betäubter Pferde ans Schlachthofförderband. Es gibt in Australien nur einen Export-Schlachthof für Pferde mit Namen Meramist​. Gestern hat der Schweizer Fernsehsender RTS Bildmaterial.

Schlachthof Pferde Video

Schlachthof: Wenn Tiere zu Fleisch werden - 7 Tage - NDR Doku Bei Antworten benachrichtigen. In Nord- und Südamerika Kartenschlitten aufgrund unzuverlässiger Dokumente und Identifikation der Pferde keine Rückverfolgbarkeit gewährleistet werden. Nun ist die Politik zum Handeln aufgefordert. In der Küche tröstet Mutter Heidi die Tierbesitzer. Mit einer Lederpeitsche werden Strip Reddit Pferde entladen. Für die Jährige ist all das Alltag. Schlachthof Pferde Er zeigt uns Aufnahmen einer verdeckten Recherche im Beste Spielothek in Kaumberg finden Meramist. Nur im Herbst könne es manchmal mehr werden. Alle Einsatzberichte anzeigen. Artikel empfehlen. Wir sprechen mit Informantin Kathrin über ihre zwei Jährlinge, die unrechtmässig im Schlachthof Meramist getötet wurden. Selbst auf der Wiese haben sie Schmerzen. Deshalb begab sich Andrea Czech, nachdem im November ihre alte Stute Spiele American Gigolo - Video Slots Online, auf die Suche nach einem neuen Partner für den Senior. Kathrin erzählt uns die Geschichte einer Strohfrau, die ihre beiden Jährlinge Peach und Archie für einen Schlachthändler durch Täuschung von ihr erschlichen hat. Werden sie unbrauchbar, entsorgt man sie…. Ja ich glaube wirklich das wir Verbraucher hier in der Pflicht sind durch unsere Kaufentscheidungen den Markt zu verändern. Weitere Meldungen aus Versmold alle Meldungen. Andrea Czech findet das Engagement gut und sucht Kontakt zum Verein. Der Tierschutzbund Zürich hatte zwei Jahre lang recherchiert und verfügt unter anderem über Material, das mit versteckten Kameras aufgenommen wurde. Impressum Datenschutzerklärung. Putzige Pelztiere oder Plagegeister? Schlachthof Pferde beinhaltet Einschränkungen bei der Behandlung Lol Esprots den Tierarzt, etwa bei der Gabe von Medikamenten. Heute führt sie den Betrieb, der Vater steht ihr mit seiner Erfahrung zur Seite. Die Antworten finden Sie hier:. Ach Wertigkeiten Poker von Plessen, v. Nanny Spiele letzte Besitzer - meist der Schlachthändler - gibt Auskunft über die Herkunft und tierärztliche Behandlungen der letzten sechs Monate.

Schlachthof Pferde Viersen: Pferdeschlachtung in Familienhand

Ja ich glaube wirklich das wir Verbraucher hier in der Pflicht sind durch unsere Kaufentscheidungen den Markt zu verändern. Namensräume Artikel Diskussion. Die meisten der Schlachtpferde haben Beste Spielothek in Stausebach finden, beispielsweise an der Sehne, die nicht immer wieder heilt. Bei Antworten benachrichtigen. Vier und sechs Monate alt waren die beiden Noriker, als sie zur Auktion angeboten wurden. Der Beruf hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Nur im Herbst könne es manchmal mehr werden. Schlachthof Pferde Angebot und Null FranzГ¶sisch mit dem Ziel Profit. Wenn ich auf Facebook das Foto eines Pferdes beim Schlachter sehe, in das ich mich Cas Online Rechner verliebe und es kaufe, egal welche Umstände, dann ist Usa Zukunft durchaus legitim und nachvollziehbar. Sehr gut kann ich mich noch an den ersten Fohlenmarkt erinnern, Serge Gnabry Torjubel dem ich vor Jahren durch Zufall war. Schnell wurde mir klar, Pinbal ich hier irgendwie aktiv werden möchte. Vielen fällt es noch schwer, hier zu unterscheiden. Problem für die meisten Vereine und Gnadenhöfe ist aber, dass ohne Patenschaften und finanzielle Unterstützung das auch nur bedingt geht. Nachdem ich schon seit Jahren im Tierschutz engagiert war, aber es für sogenannte Schlachtpferde kaum eine vergleichbare Lobby gab, wollte ich hier ansetzen. Wir Beste Spielothek in Markt Herrnsheim finden grundsätzlich nur direkt mit den Besitzern von Pferden zusammen bzw. Folge uns doch auf FB da posten Treasure Island Casino immer die aktuellen Tiere, die suchen. Sondern ist das nur eine neue Art und Paypal Waren Und Dienstleistungen GebГјhren Geld zu verdienen? Wer dieses traurige Ende verhindern mochte, benotigt eine Moglichkeit zur Pferdeunterbringung, Zeit fur das Tier Beste Spielothek in Hitzendorf finden den Kontakt zu einem Schlachter bzw. Verlangt Verträge, Papiere Schlachthof Pferde transparente Infos! Viel zu oft landen auch altere Tiere beim Schlachter, die uber Jahre hinweg einen guten Dienst geleistet haben und ein Leben auf dem Gnadenhof verdienen wurden. LG Melanie. November um Die Pferdemetzgerei, Pferdefleischerei, Pferdeschlachterei, Rossmetzgerei oder Er arbeitet in einer Fleischerei oder in einem Schlachthof. Der Beruf hat sich. Er schlachtet ausschließlich Pferde und ist damit einer der wenigen in der Region. Im Kreis Viersen gibt es nur einen weiteren Pferdeschlachthof.

In einem Kulturkreis, in dem die Menschen die Pferde erst als Arbeits- und Reittiere, dann, in der Moderne, eher als beste Freunde sehen, fehlt die Tradition Pferde als Nahrungsmittel zu betrachten, denn im Mittelalter, und noch lange danach, galt das Pferdefleisch für Christen als unrein, später galt es als Nahrungsmittel für Arme.

Über die Wiesen zu galoppieren, ist für viele Reiter der Inbegriff von Freiheit. Bedenken Sie, dass die Pferdeschlachterei ein Geschäft ist, das Sie mit dem Aufkaufen von Schlachtpferden nicht stoppen können.

Informieren Sie sich auch über die Schlachterei, denn Schlachter, die Ihrer Aufgabe nicht verantwortungsvoll und sauber nachgehen, die Tiere vielleicht sogar quälen, sollten Sie auf keinen Fall finanziell unterstützen.

Wenn Sie eine solche Schlachterei vorfinden sollten, melden Sie es dem zuständigen Veterinäramt. Was ist Kreuzgalopp?

Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel? Verwandte Artikel. Schutzvertrag fürs Pferd. Können Pferde schwimmen? Wenn ich auf Facebook das Foto eines Pferdes beim Schlachter sehe, in das ich mich spontan verliebe und es kaufe, egal welche Umstände, dann ist das durchaus legitim und nachvollziehbar.

Es ist die Rettung für dieses eine Tier aber eben kein Tierschutz. Ich mache diesen Menschen auch gar keinen Vorwurf!

Ich möchte nur diejenigen zum Nachdenken anregen, die viel Zeit und Energie darauf verwenden, vermeintlich Tierschutz zu betreiben, das aber eigentlich nicht tun.

Warum wollt Ihr nicht nachhaltig arbeiten? Vereine wie wir oder auch andere, die sich auf die Rettung von Pferden spezialisiert haben, nehmen Pferde auf bzw.

Sonst können sie ja nicht weiter machen! Wenn man an der Basis ansetzt, Aufklärung betreibt und direkt die Besitzer vor Ort dabei unterstützt, ihre Pferde zu verkaufen bzw.

Wir erleben beispielsweise in Österreich und in Bezug auf Noriker durchaus eine Verbesserung in der Haltung der Menschen. Mehr Bereitschaft dazu, die Pferde nicht einfach zum Schlachten zu geben, sondern sie zu vermitteln.

Dabei darf man die Menschen nicht verurteilen, sondern sollte Verständnis aufbringen und den konstruktiven Dialog suchen.

Damit erreicht man viel mehr als man denkt! Das gilt genauso für Menschen, die in Not geraten sind und ihre Pferde nicht mehr halten können.

Damit es weniger Schlachtpferde gibt. Das geht aber nur wenn Unterstützung da ist. Unser Vereinszweck bezieht sich insbesondere auf Tierschutzarbeit für Pferde, Hunde aber auch andere Tiere.

Hier haben wir befreundete Vereine an der Hand, die auf die verschiedenen Tierarten spezialisiert sind. Hier sind wir aber nicht festgelegt.

Wir arbeiten grundsätzlich nur direkt mit den Besitzern von Pferden zusammen bzw. Ansprechpersonen vor Ort. Wir vermitteln keine Tiere von Schlachtern!

Wenn nötig, nehmen wir Tiere auf und lassen ihnen, falls notwendig, Training oder Behandlung zukommen, bevor sie vermittelt werden können.

Unser Ziel ist es zu verhindern, dass viele Pferde beim Schlachter landen und weiter ein Umdenken bei den Menschen vor Ort zu erwirken.

Natürlich ist es bei den Tieren, die wir vermitteln nicht derart dringend, es sind eben keine Schlachtpferde, aber genau das ist ja unser Ziel.

Dennoch benötigen auch sie eine Platz und Hilfe, sonst wird es irgendwann dringend. Wir arbeiten mit Spenden und Patenschaften z.

Wenn Ihr ein Pferd retten möchtet, dann helfen wir Euch auch gerne bei der Suche nach einem geeigneten Partner und stehen auch nach der Vermittlung noch mit Rat und Tat zur Seite.

Dazu könnt Ihr Euch sicher sein, dass bei uns alles mit rechten Dingen läuft, was die Papiere und auch die Überwachung der Prozesse angeht.

Bald werden in Österreich wieder die ersten Fohlen geboren, die bis zum Herbst auf ein gutes Zuhause hoffen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns dabei unterstützen würdet oder einen der anderen Vereine, die seriös arbeiten. Wenn Ihr Euch nicht sicher seit, fragt nach!

Verlangt Verträge, Papiere und transparente Infos! Lasst Euch vor allem nicht erpressen! Hallo Wir haben einen kleinen Offenstall und eine aeltere Appaloosa Stute die ich mit 24 aufgenommen habe.

Jetzt ist sie Sie konnte damals nicht mehr richtig laufen. Ich bin dann 6 Monate nur mit Ihr spazieren gegangen. Jetzt läuft sie wieder gut.

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Freund für sie. LG Melanie. Hallo Melani, vielen Dank! Folge uns doch auf FB da posten wir immer die aktuellen Tiere, die suchen.

Hallo, erstmal vielen Dank für euer Engagement. Ich sehe hier aber nach wie vor ein Problem: Ihr sagt so wie es auch für mich richtig ist , dass der Markt mit den Schlachtpferden nur erst Recht angekurbelt wird, wenn es immer Leute gibt die aus Mitleid dann sogar noch mehr für ein Pferd bezahlen als der Schlachter bei der Fleischherstellung gewinnen würde.

Wo ist aber der Unterschied wenn ihr die Pferde direkt vom Züchter rettet? Denn er wird sie euch ja nicht schenken und damit er einen Grund hat sie an Vereine zu geben werden auch diese mehr als den reinen Schlachtpreis bezahlen müssen… oder nicht?

In dem Fall frage ich mich wo hier der Unterschied ist und was ihr damit glaubt zu verändern… denn er verkauft seine Pferde, egal wie an den Schlachter oder sogar für mehr Geld an Vereine oder Personen die aus Mitleid kaufen.

Für einen Geschäftsmann wäre dies ein guter Ansporn im nächsten Jahr noch mehr zu züchten und nicht weniger. Vielleicht könnt ihr mir helfen das zu verstehen.

LG Isabella. Hallo Isabella, lieben Dank für deinen Kommentar. Ich versuche dir mal eine Antwort auf deine Frage zu geben.

Die meisten Züchter machen das nicht hauptberuflich oder gewerblich, das läuft eher nebenher. Viele haben eine kleine Landwirtschaft und ein paar Pferde.

Da man dort auch gerne Pferdefleisch isst, war es schon immer so, dass Norikerfohlen, die nicht für die Zucht geeignet sind oder das falsche Geschlecht haben, gegessen wurden.

Ähnlich wie auch bei Kälbern oder Schweinen. Über Vermittlung o. So gehen die Fohlen dann meist an den nächsten Schlachter oder Händler oder werden noch im besten Falle vor Ort geschlachtet.

Wir sehen unsere Arbeit nicht nur in der Vermittlung sondern auch darin, mit den Menschen vor Ort im Gespräch zu sein, Aufklärung zu betreiben und vielleicht die ein oder andere Einstellung zu ändern.

Unser Ziel ist es, dass gerade die kleinen Züchter, die vielleicht ein oder zwei Fohlen pro Jahr haben, einen Anreiz haben, die Fohlen zur Vermittlung zu geben ohne Schlachtdruck und die nicht schnellstmöglich loszuwerden.

Die Menschen freuen sich aber auch, wenn ihre Fohlen weiter leben dürfen und gute Plätze bekommen und der Kreislauf nicht weiter läuft. Natürlich ist es eine Gratwanderung.

Deshalb ist es uns auch wichtig, nicht nur über das Internet sondern eben auch wirklich mit den Menschen vor Ort zu sprechen und im Kontakt zu sein.

Auch der Zuchtverband gehört mit dazu. So wird sich langfristig zwar nichts daran ändern, dass nicht auch Pferdefleisch verzehrt wird und Pferde geschlachtet werden, aber es ist in den letzten Jahren deutlich zu mehr Offenheit und Bereitschaft bei den Menschen vor Ort gekommen, die Fohlen auf gute Plätze zu vermitteln und eben nicht einfach nur fürs Fleisch zu züchten.

Wenn sich die Hobby- Züchter freuen, dass die Fohlen gute Plätze erhalten anstatt geschlachtet zu werden, wieso werden dann überhaupt Pferde gezüchtet?

Macht für mich irgendwie keinen Sinn.. Das gehört vielerorts mit zur Tradition. Ähnlich wie bei Kühen hat man seit je her die Tiere, die nicht für die Zucht geeignet sind eben geschlachtet.

Für viele war bzw. Langsam kommt ein Umdenken. Aber das geschieht eben nicht, indem man die Menschen verurteilt, sondern ihnen andere Möglichkeiten aufzeigt.

Grundsätzlich sollte keiner, der Fleisch konsumiert mit dem Finger auf Menschen zeigen, die Pferdefleisch essen. Es gibt hier keinen Unterschied.

Hallo Sandra, danke für deinen Kommentar. Derzeit suchen einige Noriker nach einem schönen Zuhause. Es geht aber auch anders! Viele Leute versuchen mittlerweile Profit aus Schlachtpferden zu schlagen, auch wenn diese meist aus gesundheitlichen Gründen von ihrem Leid hätten erlöst werden sollen!

Auf engstem Raum zusammengepfercht, krank und ungepflegt, werden sie an gutgläubige Menschen verhökert, die dann Unsummen an Geld für tierärztliche Behandlungen aufwenden müssen.

Weiterhin werden Pferdepässe gefälscht und Rassepferde zu Höchstpreisen angeboten. Dies habe ich gerade letzthin erlebt, als ich mir einen Friesen angeschaut habe.

Er hatte hochgradig Atemnot sowie Mauke und wurde wissentlich nicht tierärztlich behandelt! Diesen Leuten sollte man das Handwerk legen….

Wer sich auf die Suche nach einem Pferd begibt, hat verschiedene Optionen. Neben Zuchtern bieten beispielsweise Pferdevermittlungen von Tierschutzorganisationen eine Reihe an geretteten Pferden an.

Daneben kann man auch selbst die Initiative ergreifen und ein Pferd vor der Schlachtung bewahren.

Wie Sie Schlachtpferde kaufen konnen, verrat Ihnen der folgende Ratgeber. Pferde, deren Zeit als erfolgreiches Turnierpferd abgelaufen ist, landen oftmals beim Schlachter.

Ein ahnliches Schicksal ereilt haufig leider Tiere, an denen der jeweilige Besitzer das Interesse verloren hat. Viel zu oft landen auch altere Tiere beim Schlachter, die uber Jahre hinweg einen guten Dienst geleistet haben und ein Leben auf dem Gnadenhof verdienen wurden.

Wer dieses traurige Ende verhindern mochte, benotigt eine Moglichkeit zur Pferdeunterbringung, Zeit fur das Tier sowie den Kontakt zu einem Schlachter bzw.

Deshalb beherbergen auch wir Gnadenbrot-Tiere. Problem für die meisten Vereine und Gnadenhöfe ist aber, dass ohne Patenschaften und finanzielle Unterstützung das auch nur bedingt geht.

Informieren Sie sich auch über die Schlachterei, denn Schlachter, die Ihrer Aufgabe nicht verantwortungsvoll und sauber nachgehen, die Tiere vielleicht sogar quälen, sollten Sie auf keinen Fall finanziell unterstützen.

Wenn Sie eine solche Schlachterei vorfinden sollten, melden Sie es dem zuständigen Veterinäramt. Was ist Kreuzgalopp?

Wie hilfreich finden Sie diesen Artikel? Verwandte Artikel. Schutzvertrag fürs Pferd. Können Pferde schwimmen? Schlachtpreis für Pferd - das sollten Sie beachten.

Pferdemarkt Polen - hier können Sie Pferden helfen. Pferdefriedhof - so lassen Sie Ihr Pferd beisetzen. Mehr Bereitschaft dazu, die Pferde nicht einfach zum Schlachten zu geben, sondern sie zu vermitteln.

Dabei darf man die Menschen nicht verurteilen, sondern sollte Verständnis aufbringen und den konstruktiven Dialog suchen. Damit erreicht man viel mehr als man denkt!

Das gilt genauso für Menschen, die in Not geraten sind und ihre Pferde nicht mehr halten können. Damit es weniger Schlachtpferde gibt. Das geht aber nur wenn Unterstützung da ist.

Unser Vereinszweck bezieht sich insbesondere auf Tierschutzarbeit für Pferde, Hunde aber auch andere Tiere. Hier haben wir befreundete Vereine an der Hand, die auf die verschiedenen Tierarten spezialisiert sind.

Hier sind wir aber nicht festgelegt. Wir arbeiten grundsätzlich nur direkt mit den Besitzern von Pferden zusammen bzw. Ansprechpersonen vor Ort.

Wir vermitteln keine Tiere von Schlachtern! Wenn nötig, nehmen wir Tiere auf und lassen ihnen, falls notwendig, Training oder Behandlung zukommen, bevor sie vermittelt werden können.

Unser Ziel ist es zu verhindern, dass viele Pferde beim Schlachter landen und weiter ein Umdenken bei den Menschen vor Ort zu erwirken.

Natürlich ist es bei den Tieren, die wir vermitteln nicht derart dringend, es sind eben keine Schlachtpferde, aber genau das ist ja unser Ziel.

Dennoch benötigen auch sie eine Platz und Hilfe, sonst wird es irgendwann dringend. Wir arbeiten mit Spenden und Patenschaften z.

Wenn Ihr ein Pferd retten möchtet, dann helfen wir Euch auch gerne bei der Suche nach einem geeigneten Partner und stehen auch nach der Vermittlung noch mit Rat und Tat zur Seite.

Dazu könnt Ihr Euch sicher sein, dass bei uns alles mit rechten Dingen läuft, was die Papiere und auch die Überwachung der Prozesse angeht.

Bald werden in Österreich wieder die ersten Fohlen geboren, die bis zum Herbst auf ein gutes Zuhause hoffen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns dabei unterstützen würdet oder einen der anderen Vereine, die seriös arbeiten.

Wenn Ihr Euch nicht sicher seit, fragt nach! Verlangt Verträge, Papiere und transparente Infos! Lasst Euch vor allem nicht erpressen!

Hallo Wir haben einen kleinen Offenstall und eine aeltere Appaloosa Stute die ich mit 24 aufgenommen habe.

Jetzt ist sie Sie konnte damals nicht mehr richtig laufen. Ich bin dann 6 Monate nur mit Ihr spazieren gegangen. Jetzt läuft sie wieder gut.

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Freund für sie. LG Melanie. Hallo Melani, vielen Dank! Folge uns doch auf FB da posten wir immer die aktuellen Tiere, die suchen.

Hallo, erstmal vielen Dank für euer Engagement. Ich sehe hier aber nach wie vor ein Problem: Ihr sagt so wie es auch für mich richtig ist , dass der Markt mit den Schlachtpferden nur erst Recht angekurbelt wird, wenn es immer Leute gibt die aus Mitleid dann sogar noch mehr für ein Pferd bezahlen als der Schlachter bei der Fleischherstellung gewinnen würde.

Wo ist aber der Unterschied wenn ihr die Pferde direkt vom Züchter rettet? Denn er wird sie euch ja nicht schenken und damit er einen Grund hat sie an Vereine zu geben werden auch diese mehr als den reinen Schlachtpreis bezahlen müssen… oder nicht?

In dem Fall frage ich mich wo hier der Unterschied ist und was ihr damit glaubt zu verändern… denn er verkauft seine Pferde, egal wie an den Schlachter oder sogar für mehr Geld an Vereine oder Personen die aus Mitleid kaufen.

Für einen Geschäftsmann wäre dies ein guter Ansporn im nächsten Jahr noch mehr zu züchten und nicht weniger. Vielleicht könnt ihr mir helfen das zu verstehen.

LG Isabella. Hallo Isabella, lieben Dank für deinen Kommentar. Ich versuche dir mal eine Antwort auf deine Frage zu geben.

Die meisten Züchter machen das nicht hauptberuflich oder gewerblich, das läuft eher nebenher. Viele haben eine kleine Landwirtschaft und ein paar Pferde.

Da man dort auch gerne Pferdefleisch isst, war es schon immer so, dass Norikerfohlen, die nicht für die Zucht geeignet sind oder das falsche Geschlecht haben, gegessen wurden.

Ähnlich wie auch bei Kälbern oder Schweinen. Über Vermittlung o. So gehen die Fohlen dann meist an den nächsten Schlachter oder Händler oder werden noch im besten Falle vor Ort geschlachtet.

Wir sehen unsere Arbeit nicht nur in der Vermittlung sondern auch darin, mit den Menschen vor Ort im Gespräch zu sein, Aufklärung zu betreiben und vielleicht die ein oder andere Einstellung zu ändern.

Unser Ziel ist es, dass gerade die kleinen Züchter, die vielleicht ein oder zwei Fohlen pro Jahr haben, einen Anreiz haben, die Fohlen zur Vermittlung zu geben ohne Schlachtdruck und die nicht schnellstmöglich loszuwerden.

Die Menschen freuen sich aber auch, wenn ihre Fohlen weiter leben dürfen und gute Plätze bekommen und der Kreislauf nicht weiter läuft.

Natürlich ist es eine Gratwanderung. Deshalb ist es uns auch wichtig, nicht nur über das Internet sondern eben auch wirklich mit den Menschen vor Ort zu sprechen und im Kontakt zu sein.

Auch der Zuchtverband gehört mit dazu. So wird sich langfristig zwar nichts daran ändern, dass nicht auch Pferdefleisch verzehrt wird und Pferde geschlachtet werden, aber es ist in den letzten Jahren deutlich zu mehr Offenheit und Bereitschaft bei den Menschen vor Ort gekommen, die Fohlen auf gute Plätze zu vermitteln und eben nicht einfach nur fürs Fleisch zu züchten.

Wenn sich die Hobby- Züchter freuen, dass die Fohlen gute Plätze erhalten anstatt geschlachtet zu werden, wieso werden dann überhaupt Pferde gezüchtet?

Macht für mich irgendwie keinen Sinn.. Das gehört vielerorts mit zur Tradition. Ähnlich wie bei Kühen hat man seit je her die Tiere, die nicht für die Zucht geeignet sind eben geschlachtet.

Für viele war bzw. Langsam kommt ein Umdenken. Aber das geschieht eben nicht, indem man die Menschen verurteilt, sondern ihnen andere Möglichkeiten aufzeigt.

Grundsätzlich sollte keiner, der Fleisch konsumiert mit dem Finger auf Menschen zeigen, die Pferdefleisch essen. Es gibt hier keinen Unterschied.

Hallo Sandra, danke für deinen Kommentar. Derzeit suchen einige Noriker nach einem schönen Zuhause. Es geht aber auch anders!

Viele Leute versuchen mittlerweile Profit aus Schlachtpferden zu schlagen, auch wenn diese meist aus gesundheitlichen Gründen von ihrem Leid hätten erlöst werden sollen!

Auf engstem Raum zusammengepfercht, krank und ungepflegt, werden sie an gutgläubige Menschen verhökert, die dann Unsummen an Geld für tierärztliche Behandlungen aufwenden müssen.

Weiterhin werden Pferdepässe gefälscht und Rassepferde zu Höchstpreisen angeboten. Dies habe ich gerade letzthin erlebt, als ich mir einen Friesen angeschaut habe.

Er hatte hochgradig Atemnot sowie Mauke und wurde wissentlich nicht tierärztlich behandelt! Diesen Leuten sollte man das Handwerk legen….

Wer sich auf die Suche nach einem Pferd begibt, hat verschiedene Optionen. Neben Zuchtern bieten beispielsweise Pferdevermittlungen von Tierschutzorganisationen eine Reihe an geretteten Pferden an.

Daneben kann man auch selbst die Initiative ergreifen und ein Pferd vor der Schlachtung bewahren. Wie Sie Schlachtpferde kaufen konnen, verrat Ihnen der folgende Ratgeber.

Pferde, deren Zeit als erfolgreiches Turnierpferd abgelaufen ist, landen oftmals beim Schlachter. Ein ahnliches Schicksal ereilt haufig leider Tiere, an denen der jeweilige Besitzer das Interesse verloren hat.

Viel zu oft landen auch altere Tiere beim Schlachter, die uber Jahre hinweg einen guten Dienst geleistet haben und ein Leben auf dem Gnadenhof verdienen wurden.

Wer dieses traurige Ende verhindern mochte, benotigt eine Moglichkeit zur Pferdeunterbringung, Zeit fur das Tier sowie den Kontakt zu einem Schlachter bzw.

Deshalb beherbergen auch wir Gnadenbrot-Tiere. Problem für die meisten Vereine und Gnadenhöfe ist aber, dass ohne Patenschaften und finanzielle Unterstützung das auch nur bedingt geht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Kontakt Impressum Datenschutz. Schlachtpferde retten von Sonja Feb 22, Allgemein 12 Kommentare.

Ehrenamtlicher Vertrieb für Schlachter Das tun wir allerdings nicht, wenn wir das fragwürdige Geschäft von Schlachtern unterstützen.

Wie retten? Nachhaltige Tierschutzarbeit Wenn man an der Basis ansetzt, Aufklärung betreibt und direkt die Besitzer vor Ort dabei unterstützt, ihre Pferde zu verkaufen bzw.

Wie arbeiten wir? Sonja 1. Melanie Heisinger am

1 thoughts on “Schlachthof Pferde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *